A
A
A
Schriftgröße

Termine

05.08.2016 | Heilbronner Stimme

In Straßburg

Für 48 Bürger aus dem Wahlkreis Neckar-Zaber ging es auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger in die europäische Stadt Straßburg
 
>mehr

03.08.2016 | Marbacher Zeitung

Schulpraktikum in der Politik

 zum Artikel

18.07.2016

Gienger einstimmig als Bundestagskandidat nominiert

Die CDU-Mitglieder im Wahlkreis Neckar-Zaber gehen mit dem bisherigen Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger in die Bundestagswahl im kommenden Jahr. Bei seiner fünften Nominierung erhielt Gienger zum vierten mal 100 Prozent der Stimmen. „Das ist ein großer Vertrauensbeweis der Mitglieder den ich gerne versuchen werde, mit einem guten Ergebnis zurückzugeben“, zeigt sich Gienger erfreut. 
In seiner Bewerbungsrede ging Gienger auf viele wichtige Themen der Politik ein. Bei Thema der Flüchtlingskrise betonte er, dass der Weg von Kanzlerin Merkel richtig sei, Fluchtursachen in den Heimatländern zu bekämpfen, die Sicherung der EU-Außengrenzen zu verstärken und auf eine gerechte Verteilung innerhalb Europas einzutreten. Ebenso wichtig war es aber auch, flächendeckende Grenzkontrollen in Deutschland einzuführen. Dafür habe er sich bereits beim Parteitag gemeinsam mit Wolfgang Bosbach und Christian von Stetten MdB eingesetzt, aber noch keine Mehrheiten für den Antrag bekommen, erläutert Gienger den über 80 anwesenden Parteifreunden. Für Gienger steht außer Frage, dass Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, geholfen werden muss. Ausschlaggebend für die momentane Begrenzung des Flüchtlingsstroms nach Deutschland war aber die Schließung der Balkanroute. „Beim Abkommen mit der Türkei sehe ich viele Fragezeichen, die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, dass die Türkei noch große Probleme mit Menschenrechten, freier Meinungsäußerung und Religionsfreiheit hat. 
Eine eventuelle Visa-Freiheit und schnellere Beitrittsverhandlungen im Gegenzug für die Unterstützung bei der Flüchtlingskrise sehe ich sehr kritisch“ positioniert sich Gienger hier deutlich. 
 
Aus dem Wahlkreis gibt es einige Erfolge zu berichten, so erwähnt Gienger Fördergelder aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundes, die er in den Wahlkreis lenken konnte, Förderungen für den Breitbandausbau in mehreren Gemeinden, die Erfolge beim Lärmschutz und die Aufnahme der Neckarschleusen in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes. Forschungsgelder für mittelständische Unternehmen und die Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis nennt Gienger als weitere Schwerpunkte aus seiner Wahlkreisarbeit:“ In den letzten 4 Jahren habe ich 67 Bürgersprechstunden im Wahlkreisbüro angeboten, hier erfahre ich am deutlichsten, welche Sorgen und Nöte die Menschen haben und nehme diese für meine Arbeit in Berlin mit“, erklärt Gienger den Parteimitgliedern.
 
Auch die zahlreiche Erfolge seiner Arbeit im Sportausschuss nennt Gienger. So wurde beispielsweise das finanzielle Volumen beim Programm zur Integration durch Sport verdoppelt. Das neue Präventionsgesetz hat die Krankenkassen verpflichtet, die Ausgaben in die Vorsorge zu verdoppeln, ein Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Sport wird folgen. Gerade auch im Bereich des Ehrenamtes sieht Gienger noch Verbesserungsbedarf:“ Wir müssen das Ehrenamt weiter entbürokratisieren, der Fokus liegt dabei hauptsächlich auf dem Gemeinnützigkeit-, Steuer- und Stiftungsrecht. Das wird eine Aufgabe für die nächste Wahlperiode“.
 
>mehr

11.07.2016

Eberhard Gienger bewirbt sich erneut bei der CDU Basis

Der CDU Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger aus Bietigheim-Bissingen, möchte bei der nächsten Bundestagswahl 2017 wieder kandidieren.
Bei der Nominierungsversammlung, zu der der CDU Bezirksverband Nordwürttemberg auf Freitag, 15. Juli 2016 um 19:00 Uhr ins Restaurant „Am Wasen“, Mühläckerweg 7 nach Gemmrigheim einlädt, wird sich Eberhard Gienger bei den CDU Mitgliedern aus den 39 Städten und Gemeinden des Wahlkreises Neckar-Zaber um eine erneute Nominierung als Kandidat für den Deutschen Bundestag bewerben. 
 
Nachdem Gienger bereits im April die Ortsvorsitzenden des Wahlkreises über seine Absicht zur erneuten Bewerbung informierte, hat er zwischenzeitlich die beiden Kreisvorstände Ludwigsburg und Heilbronn über die Kreisvorsitzenden Rainer Wieland MdEP und Dr. Bernhard Lasotta MdL informiert und war bei den jeweiligen Kreisvorstandssitzungen.
 
Der 64 jährige Gienger vertritt den Bundestagswahlkreis Neckar-Zaber seit 2002 als direkt gewählter Abgeordneter in Berlin. Gienger ist seit 2013 Sprecher für Sport und Ehrenamt seiner Fraktion und gehört dem Vorstand der CDU/CSU Bundestagsfraktion an. Er ist Mitglied im Sportausschuss und stellv. Mitglied im Ausschuss  für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.
 
>mehr

04.07.2016

Ein Jahr in die USA - Informationsveranstaltung zum Parlamentarischen Patenschaftsprogramm im Wahlkreis Neckar-Zaber für 2017

Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger lädt interessierte junge Leute zu einer Informationsveranstaltung über das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) ein. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an interessierte Jugendliche und ihre Angehörigen und findet am Dienstag, 12. Juli 2016 um 19:00 Uhr im Wahlkreisbüro von Eberhard Gienger, Pleidelsheimer Str. 11 in Bietigheim-Bissingen statt. 
Die Schülerin Sophie Fabritius, die gerade erst von ihrem Austauschjahr in Amerika zurückgekehrt ist sowie Hanna  Antony, die im August in die USA fliegen wird,  werden über ihre Erfahrungen berichten. Hanna Antony wird dabei über den Ablauf der Bewerbung, das Auswahlverfahren und die Reisevorbereitung berichten. Sophie Fabritius geht in ihrem Bericht auf die noch frischen Erfahrungen in Amerika ein und wird über ihr dort verbrachtes Jahr berichten.
 
Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des PPP im nächsten Programmjahr 2017/2018 voraussichtlich wieder 360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Bundestagsabgeordnete nominieren die PPP-Stipendiaten und übernehmen für sie eine Patenschaft.
Im Dezember 2016 entscheidet sich, welches Mitglied des Bundestages in einem Wahlkreis parlamentarischer Pate für das Jahr 2017 wird. 
 
Bewerben kann sich jede Schülerin und jeder Schüler mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland und guten Schulleistungen. Die Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2017) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein (Geburtstage vom 1. August 1999 bis zum 31. Juli 2002
 
Bewerben kann sich auch jede/r junge Berufstätige mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2017) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind (Geburtstage nach dem 31. Juli 1992)
 
Interessierte junge Leute, die im Bundestagswahlkreis 266 (Neckar-Zaber) wohnen, erhalten nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen im Wahlkreisbüro unter 07142 – 918991 oder per E-Mail: eberhard.gienger@wk.bundestag.de. 
 
Bewerbungsschluss ist der 16. September 2016! 
 
Eine Anmeldung zur Informationsveranstaltung ist nicht erforderlich
 
>mehr

27.06.2016 | Neckar-Enz Bote

Erst die Kunst, dann renovieren

 

24.06.2016

Gienger: Bundestag macht Weg frei für neuen und strengen Rechtsrahmen beim Fracking

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag das Gesetz zur Änderung wasser- und naturschutzrechtlicher Vorschriften zur Untersagung und zur Risikominimierung bei den Verfahren der Fracking-Technologie verabschiedet. 
Der CDU-Abgeordnete des Wahlkreises Neckar-Zaber, Eberhard Gienger, erklärt dazu: „ Wir konnten in dieser Sitzungswoche eine Einigung über den Rechtsrahmen für die Nutzung der Fracking-Technologie in Deutschland erzielen. Besonders erfreulich ist für mich, dass das unkonventionelle Fracking, also die aus den USA bekannte Ölförderung aus großer Tiefe wird in Deutschland zu kommerziellen Zwecken komplett verboten.“
 
Lediglich zu wissenschaftlichen Zwecken darf es vier Probebohrungen geben, um mögliche Folgen für die Natur zu erkunden. Aber auch das ist nur möglich, wenn die betroffenen Bundesländer dem zustimmen. 2021 soll der Bundestag auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse das Verbot nochmal prüfen. Für Gienger ist ebenso erfreulich, dass Fracking jeglicher Art in sensiblen Gebieten wie Wasserschutz- und Heilquellenschutzgebieten sowie an Seen und Talsperren zur Trinkwassergewinnung vollständig verboten wird. Auch ist für jede Form von Fracking künftig eine vollständige Umweltverträglichkeitsprüfung mit umfassender Bürgerbeteiligung verpflichtend. 
 
 
Als weitere Maßnahme ist in dem Gesetz geregelt, dass in Nationalparks und Naturschutzgebieten die Errichtung von Anlagen zum Einsatz der Fracking-Technologie untersagt ist. 
 
„Alles in allem haben wir nach langen und intensiven Beratungen ein Gesetz auf den Weg gebracht, dem ich in der vorliegenden Form auch zustimmen konnte“,  lautet das Fazit von Gienger zu den seit einigen Jahren laufenden Diskussionen. 
 
>mehr

21.06.2016

Zum Abschied ein Fass für Ulrich Maile

 

21.06.2016

Politische Informationsfahrt nach Berlin

 Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger besuchten 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Wahlkreis Neckar-Zaber die Bundeshauptstadt Berlin.
Die politische Bildungsfahrt war abwechslungsreich und interessant zusammengestellt. Auf dem Programm standen neben dem ehemaligen Stasi Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen, auch der Bundesnachrichtendienst, sowie die Landesvertretung Baden-Württemberg. Im Reichstag gab es einen Vortrag auf der Besuchertribüne, bevor sich eine Gesprächsrunde mit dem Abgeordneten Eberhard Gienger anschloss, bei der es besonders um die aktuellen politischen Themen ging, die von den Teilnehmern angesprochen wurden. Nach diesem Gespräch durfte natürlich auch der Besuch der Dachterrasse mit der Kuppel nicht zu kurz kommen. Die Tage beinhalteten zudem eine Stadtrundfahrt, eine Spreefahrt mit dem Schiff und die Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege“ im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt. Auf der Heimfahrt waren die neuen Eindrücke die in Berlin von der Geschichte aber auch von der politischen Arbeit gewonnen wurden, oft noch Inhalt der Gespräche untereinander. 
>mehr

03.06.2016

Mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm als junge Botschafter in die USA

Der Deutsche Bundestag vergibt wieder Stipendien für ein Auslandsjahr in den USA. Bis zum 16. September 2016 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für das Austauschjahr 2017/2018 bewerben. 
Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für junge Deutsche und US-Amerikaner. Der CDU Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger hat im Wahlkreis Neckar-Zaber in den vergangenen Jahren 14 Patenschaften übernommen, eine Teilnehmerin für das diesjährige Austauschprogramm wird in wenigen Wochen in die USA abreisen.
 
Die deutschen Schülerinnen und Schüler besuchen in den USA eine High School, die jungen Berufstätigen gehen auf ein College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Die Stipendiaten leben während des Austauschjahrs in Gastfamilien. Gleichzeitig verbringen Stipendiatinnen und Stipendiaten aus den USA ein Austauschjahr in Deutschland. Die Stipendiaten lernen den Alltag, die Kultur und die Politik des anderen Landes kennen. Zugleich vermitteln sie als Junior-Botschafter ihre Erfahrungen, Werte und Lebensweise aus ihrem Land.
 
Das PPP-Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.
In Deutschland nominieren die Bundestagsabgeordneten in den Wahlkreisen die PPP-Stipendiatinnen und Stipendiaten nach einer unabhängigen Vorauswahl und übernehmen für sie eine Patenschaft. Im Dezember 2016 entscheidet sich, welches Mitglied des Bundestages in einem Wahl¬kreis parlamentarischer Pate für das Austauschjahr 2017/2018 wird. 
 
Bewerben können sich alle Schülerinnen und Schüler die/der am 31.07.2017, dem Tag der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt ist (Geburtstage vom 01.08.1999 bis 31.07.2002), 
oder
 
jede/r junge Berufstätige und Auszubildende mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die/der am 31.Juli.2017 ihre/seine Berufsausbildung abgeschlossen hat und höchstens 24 Jahre alt ist. (Geburtstage nach dem 31. Juli 1992)
 
Interessierte junge Leute, die im Bundestagswahlkreis 266 (Neckar-Zaber) wohnen, erhalten einen Informationsflyer über das Wahlkreisbüro Eberhard Gienger MdB, Pleidelsheimer Str. 11 in 74321 Bietigheim-Bissingen, Tel.: 07142 / 918991 E-Mail: eberhard.gienger@wk.bundestag.de
 
>mehr
>

Weitere Mitteilungen laden

Nächste Termine

Firmenbesuch Brackenheim

31.08.2016, 15:00 Uhr

 
>mehr

Dämmerschoppen der CDU-Besigheim

31.08.2016, 19:00 Uhr

Café Hirsch, Kirchstr. 16
 
>mehr

Eröffnung Straßenfest Großbottwar

03.09.2016, 16:00 Uhr

 
>mehr

Eröffnung Wein auf der Insel in Lauffen

03.09.2016, 18:00 Uhr

 
>mehr

Obsthalle Kirchheim - Gottesdienst und gläserne Produktion

04.09.2016, 10:00 Uhr

Kirchheim – Obsthalle – Im Krümmling 1
 
>mehr

Sommerfest CDU Kreisverband LB

04.09.2016, 12:00 Uhr

Weingut Faschian Hessigheim
 
>mehr

Theatervorführung Krabatprojekt

09.09.2016, 20:00 Uhr

Steinheim-Kleinbottwar, alte Gutskelter gegenüber der Kirche
 
>mehr

Diskussionsveranstaltung zur Neuregelung EU Waffenrechtlinie

12.09.2016, 19:30 Uhr

Schützenhaus Lauffen, Am Forchenwald 9
mit Dr. Andreas Schwab MdEP und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL

>mehr

Amtseinsetzung Bürgermeister Döttinger Affalterbach

13.09.2016, 19:30 Uhr

Affalterbach, Bürgerhaus Kelter
 
>mehr

Bürgersprechstunde

16.09.2016, 13:30 Uhr

Wahlkreisbüro
Pleidelsheimer Str. 11
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon:
07142918991
E-Mail:
eberhard.gienger.wk01@bundestag.de
 bis 15:30 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich
>mehr

72. Kreisparteitag des KV LB

16.09.2016, 19:00 Uhr

Ort folgt noch
 
>mehr

Eröffnung Leistungsschau Affalterbach

17.09.2016, 11:00 Uhr

 
>mehr

Gläserne Produktion Weingut Vollmer Bietigheim-Bissingen

17.09.2016, 13:00 Uhr

 
>mehr

Eröffnung Kelterfest Brackenheim-Haberschlacht

17.09.2016, 20:00 Uhr

 
>mehr
>

Weitere Termine laden

>

Weitere News laden

Berlin Aktuell

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Homepage,

auf dieser Seite stelle ich Ihnen aktuelle Informationen aus den Sitzungswochen des Deutschen Bundestages bereit. Diese Kurzinformationen werden auch regelmäßig in jeder Sitzungswoche (ca. 20 im Jahr) per E-Mail versendet.

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?
Wenn nicht schreiben Sie mir eine kurze E-Mail und ich nehme Sie gerne in meinen Verteiler auf.

15.01.2016: Berlin Aktuell Nr. 1

29.01.2016: Berlin Aktuell Nr. 2

19.02.2016: Berlin Aktuell Nr. 3

26.02.2016: Berlin Aktuell Nr. 4

18.03.2016: Berlin Aktuell Nr. 5

15.04.2016: Berlin Aktuell Nr. 6

29.04.2016: Berlin Aktuell Nr. 7

13.05.2016: Berlin Aktuell Nr. 8

03.06.2016: Berlin Aktuell Nr. 9

10.06.2016: Berlin Aktuell Nr. 10

24.06.2016: Berlin Aktuell Nr. 11

11.07.2016: Berlin Aktuell Nr. 12



Plenarreden

13.11.2015
 137. Sitzung vom 13.11.2015 | 11:15:07 Uhr | Dauer: 00:10:01



 
26.03.2015
97. Sitzung vom 26.03.2015 | 10:27:41 Uhr | Dauer: 00:08:04



 
06.02.2015
 86. Sitzung vom 06.02.2015 | 11:26:31 Uhr | Dauer: 00:09:18

 
09.09.2014
49. Sitzung vom 09.09.2014 | 14:06:30 Uhr | Dauer: 00:07:41


 
13.02.2014
14. Sitzung vom 13.02.2014 | 20:24:06 Uhr | Dauer: 00:05:15



 
Impressum
Angaben gemäß §5 TMG:

Wahlkreisbüro Eberhard Gienger, MdB
Pleidelsheimer Str. 11
74321 Bietigheim-Bissingen

Telefon : 07142 918991
Fax : 07142 918993
E-Mail : eberhard.gienger@wk.bundestag.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Eberhard Gienger

Webmaster : Lars Weydt

Bei dem Inhalt unserer Internetseiten handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Werke. Wir gestatten die Übernahme von Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung.

Haftungshinweis:
Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Social-Plugins
Auf unseren Internetseiten sind Plugins von sozialen Netzwerken eingebunden. Die Plugins erkennen Sie an den entsprechenden Logos (Facebook, Google+, Twitter usw.).

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der sozialen Netzwerke auf. Die Sozialen Netzwerke erhalten dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie bei den Sozialen Netzwerken eingeloggt sind, können diese den Besuch Ihrem jeweiligen Nutzer-Konto zuordnen.

Da diese Übertragung direkt verläuft, erhalten wir keine Kenntnis von den übermittelten Daten. Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die Sozialen Netzwerke, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Sozialen Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Sozialen Netzwerks.

 
Produktion & Realisation
Haben auch Sie Interesse Ihren Verband/Fraktion in der neuen CI der CDU erstrahlen zu lassen?

Unser Angebot:
Sharkness CDU Informationssystem inkl. Redaktionssystem, Hosting, E-Mail Adressen, Statistiken, Domain u.v.m ab 9,95€/Monat!


Unsere Hotline beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen unter 0251.149898-10. Haben auch Sie Interesse Ihren Verband/Fraktion mit dem CDU Informationssystem erstrahlen zu lassen?

Sprechen Sie uns an.
http://www.sharkness.de
x

Datenschutzbestimmungen

Haftung für Inhalte

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

x
x
x